---------------------------------------------------------------------------------------

news + news + news 31. Mai 2009

Sonntagmorgen 8.00 Uhr ging’s los zur Saarschleife, viel mehr Richtung Orschholz dort fand der 5. Saarschleifen-Bike-Marathon statt. Strahlender Sonnenschein versprach bestes Wetter zum Rennen fahren. Sascha der auf der langen Distanz starten wollte war schon etwas früher da, denn Start war Punkt 9.30 Uhr. Peter der sich für die mittlere Strecke entschied musste erst 1 Stunde später an den Start. So ungefähr hörte es sich an wenn Sascha bzw. Peter in ein Gespräch mit anderen Teilnehmern verwickelt waren: Na Fit? Nö! Und Du ? Total schlecht drauf, bin überhaupt nicht zum fahren gekommen. Mir geht’s genauso hab viel weniger Kilometer in den Beinen als letztes Jahr. Mal kucken….. Hab gar keine Lust usw. Und dann kommen Platzierungen raus die keiner für möglich gehalten. Einfach nur Bilder unterm Text anklicken. Sascha kam wohl gut weg und nach der ersten Information die von Nicole hatte war ein Teil meiner Aufregung weg, Platz 12 in Mettlach einfach genial. Oben in Orschholz traute ich meinen Augen kaum, Sascha war so ca. 15 Minuten hinter dem führenden. Der Wahnsinn. Da Sascha nichts dem Zufall überlässt sah es so aus als würde seine Rechnung aufgehen. Peter war wohl bis dato auch vorne dabei das war alles was ich zu diesem Zeitpunkt an Informationen hatte. Am Atrium lief der Wechsel von Trinkflaschen und Riegel bei  Sascha reibungslos. Von nun an hieß es nur noch Daumen drücken und abwarten. Peter der zwischenzeitlich etwas Material Probleme hatte verlor einige Plätze und kam nach 2 Stunden und 28 Minuten als 28 ins Ziel. Bei dem Starterfeld ein wahnsinnig gutes Ergebnis. Peter verbesserte sich um ca. 10 Minuten im Vergleich zum Vorjahr, aber es waren halt nur Granaten am Start. Jetzt hieß es nur noch warten auf Sascha der nach 4 Stunden und 22 Minuten die Ziellinie überquerte. Platz 11 und Platz 6 über die 103 km in der Männerhauptklasse. Sein Stundemittel 23,51 km/h! Ganz schön flott. Herzlichen Glückwunsch, wiedermal eine Super Leistung.